13 brasilian tunes

André Krikula - 13 brasilian tunes

Brasil pur! Guitar & Voice Interpretationen Weltbekannter Komponisten von A.C. Jobim bis Caetano Veloso

2004, DMG Records
Gitarre, Gesang, Arrangement: André Krikula
recording: Vagnsson Studios
sponsored by: dannemann

--:--   --:--

Tracklist:

1 desde que o samba é samba / Caetano Veloso
2 tico tico / Zequinha Abreu
3 papel marché / Joao Bosco / Capinam
4 garota de ipanema / A. C. Jobim
5 pois nâo! / André Krikula
6 vamos fugir / Gilberto Gil
7 manhâ de carnaval / Luis Bonfâ
8 samba da minha terra / Dorival Caymmi
9 besame mucho / Consuelo Velazquez
10 rosa morena / Dorival Caymmi
11 wieviel Zeit bleibt ? / André Krikula
12 o bêbado e a equilibrista / Joao Bosco / Aldir Blanc
13 château / André Krikula
14 você é linda / Caetano Veloso

Kritiken:

TAZ,  Nikos Theodorakopilos
Hört man die Platte, die der Gitarrist André Krikula vor kurzem aufgenommen hat, könnte man meinen, Brasilien liegt um die Ecke. Bei den verträumten Melodien fällt es nicht schwer, sich in ein sonniges Ambiente zu versetzen.

Landeszeitung Lüneburg
Das Album „13 brasilian tunes“ bietet Klassiker wie das berühmte „Manha de Carnaval“, weniger bekannte Stücke und Eigenkompositionen. Dabei findet sich André Krikula problemlos ein in die typisch seidenweiche, swingende Klangsprache brasilianischer Sänger.

< zurück